Erste Schritte im Sterbefall

Bei einem Todesfall zu Hause sollten Sie zunächst zwei Anrufe tätigen, damit Sie umgehend kompetente Hilfe an Ihrer Seite haben. Zunächst rufen Sie bitte den Hausarzt an, der die Krankengeschichte kennt und den Totenschein ausstellt. Wenn dieser nicht erreichbar ist, dann wählen Sie den ärztlichen Notdienst, in Karlsruhe unter Telefon: 116 117.

 

Falls der Tod in einem Krankenhaus, Seniorenheim oder Hospiz eingetreten ist, kümmern sich die dortigen Angestellten um alles Notwendige und informieren die Angehörigen.

 

Benachrichtigen Sie nun das Bestattungshaus Regenbogen unter Telefon 0721/915 88021. Wir sind Tag und Nacht, auch am Wochenende und an Feiertagen, für Sie erreichbar und einsatzbereit.

 

Der Verstorbene darf bis zu 36 Stunden nach Eintritt des Todes zu Hause verbleiben, danach muss der Leichnam in eine Leichenhalle überführt werden. Sie haben also genügend Zeit, um persönlich und in aller Ruhe Abschied vom Verstorbenen zu nehmen. Anschließend können wir ihn in Absprache mit Ihnen überführen.

 

Je nach Wunsch kann zu jeder Tageszeit das persönliche Beratungsgespräch geführt werden, bei dem die Bestattungsleistungen mit den Angehörigen besprochen werden. Gemeinsam mit den Angehörigen werden Termine für Trauerfeier, Beerdigung, Urnenbeisetzung und Graberwerb festgelegt.